Universität Siegen

Die erst seit dem 01. Januar 2003 unter ihrem heutigen Namen firmierende Universität Siegen ging aus der am 01. August 1972 gegründeten Gesamthochschule Siegen hervor, die ihrerseits im Jahre 1980 in Universität-Gesamthochschule umbenannt worden war. Die in den 1970er Jahren in Westdeutschland vorangetriebene Gründung von Gesamthochschulen war eine Antwort auf die sich abschwächende wirtschaftliche Konjunktur und aufkommende gesellschaftlich-emanzipatorische Ansprüche, die nach einer Demokratisierung von Bildung, Öffnung der Gymnasien und Hochschulen für breitere gesellschaftliche Schichten und Anhebung des gesamtgesellschaftlichen Bildungsniveaus zur Ausweitung sozialer Chancengleichheit verlangten. Dieser Tradition sieht sich die Universität Siegen bis heute verpflichtet. Gegenwärtig studieren an der Universität Siegen etwa 18.000 Studierende, die von 253 Professoren und 982 wissenschaftlichen Mitarbeitern in knapp 50 Studiengängen ausgebildet werden.

Der Hauptstandort Haardter Berg aus südlicher Richtung (Foto: Bob Ionescu)

Der Campus Adolf-Reichwein-Straße am Haardter Berg (Foto: Bob Ionescu)

Meinungen der Nutzerinnen und Nutzer

orte/universitaet.txt · Zuletzt geändert: 2017/09/20 12:41 (Externe Bearbeitung)